SV-Baar auf Facebook
05.04.2017

Jahreshauptversammlung 2017

Bei der diesjährigen Jahreshauptversammlung mit Wahlen des Sportvereins Baar war das Stüberl der Mehrzweckhalle am Samstag gut gefüllt. Nach den Begrüßungsworten vom Vorsitzenden Wolfgang Schmid gedachte die Versammlung den verstorbenen Mitgliedern des Vereins. Nach der Gedenkminute wurde die Ehrung von langjährigen Mitgliedern für ihre Treue zum Sportverein durchgeführt. Für 40 Jahre Mitgliedschaft wurden Klaus Christl, Josef Schmidt und Norbert Reiter mit einer Urkunde und einem persönlich graviertem Weizenglas geehrt. Andreas Winter und Günther Schrettle waren leider für diese Ehrung 40 Jahre Vereinszugehörigkeit nicht anwesend. Weiterhin wurde Florian Ruisinger für 50 Jahre Mitgliedschaft mit einer Urkunde, einem persönlich graviertem Weizenglas und einem Essensgutschein geehrt. Der anschließende Bericht von Wolfgang Schmid fasste das vergangene Jahr zusammen. Er berichtete unter anderem über den Aufstieg der ersten Mannschaft, über die erfolgreiche Dorfmeisterschaft, über den Vereinsausflug zu den Bavaria Filmstudios in München sowie über das erfolgreiche Brauereifest, den alljährlichen Weiberball und die Weihnachtsfeier. Weiterhin erwähnte er die sehr gute Jugendarbeit. Er dankte den beiden Jugendleitern Benjamin Beutlrock (9 Jahre das Amt des Jugendleiters) und Markus Bley (4 Jahre das Amt des Jugendleiters und 6 Jahre Beirat), welche sich nicht mehr neu zur Wahl stellten. Danke nochmal an Euch beide für die tolle Jugendarbeit. Abschließend dankte Wolfgang Schmid für die zahlreichen Helferinnen und Helfer, ohne die es nicht möglich gewesen wäre, einen Verein am Leben zu halten. Es folgten die Ausführungen vom Fußballabteilungsleiter Klaus Christl zur aktuellen Tabellensituation der Mannschaften, und dem Ausblick für die nächste Saison. Es wurde erneut angemerkt, dass dringend Betreuer für die erste Mannschaft und Reserve benötigt werden. Der administrative Aufwand hat für die Funktionäre über die Jahre immer mehr zugenommen. Hier wäre jede hilfreiche Hand willkommen. Weiterhin werden Schiedsrichter gesucht, da nicht mehr alle Reservespiele mit Schiedsrichtern besetzt werden können. Benjamin Beutlrock verlas den Bericht der Jugend. Im Jugendbereich läuft es sehr gut. Momentan spielen 60 Kinder und Jugendliche in 8 Mannschaften. Ein Dankeschön ging an die Trainer der Mannschaften, die im Moment zahlreich die Kinder und Jugendlichen trainieren. Benjamin Beutrock und Markus Bley dankten für die tolle Zusammenarbeit und verabschiedeten sich somit aus der Vorstandschaft. Beide stellten sich auch weiterhin zur Verfügung, die neu gewählten Jugendleiter zu unterstützen. Der Kassenbericht von Jens Rindt war wie gewohnt ausführlich und informativ. Er stellte die Kassenverhältnisse des Vereins dar. Dass die Kassenführung auch im vergangenen Geschäftsjahr vorbildlich und ohne Mängel erledigt wurde, durfte Kassenprüfer Helmut Tabloner bestätigen. Bei der Inaugenscheinnahme der Bücher waren Andreas Kopold und Helmut Tabloner keine Ungereimtheiten aufgefallen, alle Fragen wurden ausführlich beantwortet und die Belegführung war tadellos. Nach den Schlussworten der Kassenprüfung erfolgte die einstimmige Entlastung der Vorstandschaft für das vergangene Geschäftsjahr. Nach einer kurzen Pause erfolgte die Durchführung der Neuwahlen. Dieter Zach, Norbert Reiter und Josef Schmidt bildeten den Wahlausschuss. Die Neubesetzung betraf die Posten des 1. und 2. Kassier, sowie die der Jugendleiter. Als Kassiere stellten sich doch wieder für die Amtszeit von 2 Jahren Jens Rindt (1. Kassier) und Werner Fuhrer (2. Kassier) zur Verfügung. Vielen Dank nochmals für den erneuten Amtsantritt. Nicht so erfreulich war die Wahl der Jugendleiter. Leider stellte sich keiner von den Anwesenden zur Wahl zur Verfügung. Beide Ämter konnten nicht besetzt werden. Benjamin Beutlrock stellte sich als Beirat der Vorstandschaft zur Verfügung. Alle anderen Ämter blieben, wie die letzte Wahlperiode, weiterhin so besetzt. In seinen ersten Worten nach der Wiederwahl dankte Wolfgang Schmid den ausgeschiedenen Funktionären für ihre Arbeit in den vergangenen Jahren, und er freue sich auf die Zusammenarbeit mit der neu gewählten Vorstandschaft. Er appellierte nochmals an Alle für die Besetzung der Jugendleiter- Ämter. Bei den Bekanntmachungen, Wünsche und Anträge wurden folgende Punkte angesprochen: Die Lärmbelästigung des Soccer Courts - Dies konnte aber durch Messungen des LRA wiederlegt werden, sowie die Spielzeit wird entsprechend eingehalten. Für das 60- Jährige Jubiläum des SV Baar sind heuer keine Festivitäten geplant. Es wird eher an eine 75- Jahr Feier gedacht. Ein Dankeschön kam von Kunigunde Ruisinger im Namen der Blaskapelle Baar für die gute Zusammenarbeit. Nach den Schlussworten von Wolfgang Schmid schloss er die öffentliche Sitzung und eröffnete den "gemütlichen" Teil des Abends.


v.l. Konrad Aumüller (2. Vorsitzender), Klaus Christl, Florian Ruisinger, Norbert Reiter, Josef Schmidt, Wolfgang Schmid (1. Vorsitzender), abwesend: Andreas Winter und Günther Schrettl

Inhalt drucken